Untitled

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Oktober 2021

(01) „OHNE SPUR“ – ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG 2021

1. Oktober • 20:00
Tanzschule Astaire’s, Grünberger Straße 140
Gießen, 35394
€15

TV-Kommissarin BERNADETTE HEERWAGEN („MÜNCHEN MORD“) liest Thriller von Bestsellerautor Haylen Beck Eine Mutter flieht mit ihren zwei Kindern vor dem gewalttätigen Ehemann und wird auf ihrer Flucht aus fadenscheinigen Gründen von einem Kleinstadt-Sheriff verhaftet. Die Trennung von ihren Kindern und die Ungewissheit, was in der Haftzeit mit ihnen geschieht, treiben die Frau beinahe in den Wahnsinn. Hilfe ist von keiner Seite zu erwarten … Mit dieser Story ist dem Autor Haylen Beck (Pseudonym) ein absoluter Top-Thriller gelungen. Hinter dem Pseudonym…

Erfahren Sie mehr »

(02)  „UND ICH WÜRDE ES WIEDER TUN“

2. Oktober • 20:00
Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Str. 80
Gießen, 35394
€12

Wahre Fälle vor Gericht mit Autorin und Journalistin RAQUEL ERDTMANN Es geht um wahre Verbrechen und ihre Hintergründe. Geschichten aus dem Gerichtssaal, die belegen, dass Menschen aus Dummheit, Gier, Niedertracht oder auch aus Verzweiflung zu Tätern oder Täterinnen werden.True Crime-Storys, die von der Autorin und Gerichtsreporterin RAQUEL ERDTMANN aufgeschrieben wurden und sehr atmosphärisch die unterschiedlichsten Motive für verbrecherische Handlungen belegen. Die Autorin gewährt den Zuhörern in ihren Gerichtsreportagen einen Blick hinter die Fassaden und in menschliche Abgründe, mit großer Sachlichkeit…

Erfahren Sie mehr »

(03) „FRAU IM FLUSS“

3. Oktober • 11:30
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
Kostenlos

Gießener Autorin GERTRAUD EVERS mit einem atmosphärischen Wien-Krimi Ein heißer Sommer in Wien 1988. Eine junge Frau, Mella, ist nachts auf dem Heimweg und beobachtet, wie eine Frau von der Wiener Friedensbrücke in den Donaukanal stürzt. Es gelingt Mella, die Verunglückte aus dem Wasser zu ziehen. Die herbeigerufene Polizei stellt Fragen, die Mella nur bruchstückhaft beantworten kann. Was ist tatsächlich auf der Brücke geschehen. War es ein Sprung in suizidaler Absicht oder war es womöglich ein Stoß, der die Frau…

Erfahren Sie mehr »

(04) „NEUES VON KOMMISSAR ENGELMANN“

5. Oktober • 20:00
Landhotel Waldhaus, An der Ringelshöhe 7
Laubach,
€12

Krimiautor & Musiker SASCHA GUTZEIT mit seiner aktuellen Super-Krimi-Retro-Leseshow und einem neuen Fall für den Kultkommissar SASCHA GUTZEIT gehört unbestritten zu den Publikumslieblingen nicht nur beim GIESSENER KRIMIFESTIVAL. Für die »Super Retro Krimi Show« schlüpft das Multitalent wieder in seine Paraderolle – KOMMISSAR ENGELMANN – und zaubert in einer sensationellen Mischung aus Theaterlesung, Konzert und Live-Hörspiel den Charme alter Krimis auf die Bühne. Mit stimmgewaltigem Körpereinsatz LIEST und SPIELT Sascha Gutzeit aus den Polizeiakten seines 1970er-Jahre-Kommissars und SINGT vor, während…

Erfahren Sie mehr »

(05) „AUSWEGLOS“

7. Oktober • 20:00
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
€12

Autor HENRI FABER mit einem fulminanten Thriller-Debut Bei einer Mordserie in Hamburg konnte der Täter nie ermittelt werden. Jetzt gibt es erneut eine Tote und alles deutet darauf hin, dass der gesuchte Serientäter ein neues Opfer gefunden hat. Der abgetrennte Ringfinger bei der übel zugerichteten Frauenleiche scheint den Verdacht zu bestätigen. Aber es gibt beim aktuellen Fall einen Zeugen, der zudem Tür an Tür mit dem Opfer wohnt. Der ermittelnde Kommissar Blom hegt allerdings zunehmend Zweifel an der Zeugenaussage ……

Erfahren Sie mehr »

(06) „INSPECTOR SWANSON UND DIE BIBLIOTHEK DES TODES“

8. Oktober • 20:00
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
€12

Autor ROBERT C. MARLEY mit einem neuen Fall für den Londoner Ermittler Bodleian Library, Oxford 1895. Ein angesehener Professor für englische Literatur wird in der Oxford-Bibliothek tot aufgefunden, brutal ermordet. Die abscheuliche Tat ruft den legendären Chief Inspector Swanson und sein Team auf den Plan, aber die Ermittlungen gestalten sich überaus schwierig. Es ist kein Motiv zu erkennen, denn der tote Professor hatte erkennbar keinerlei Feinde. Zeitgleich kämpft der überaus populäre und dabei wegen seiner homosexuellen Neigungen gesellschaftlich umstrittene Schriftsteller…

Erfahren Sie mehr »

(07) „EIN GRAB FÜR ZWEI“

9. Oktober • 20:00
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
€12

„In der Eifel muss man nur tief genug graben“ meint Autor RALF KRAMP Herbie Feldmann hatte schon viele Jobs, die vom ersten Arbeitstag an zum Scheitern verdammt waren, doch dieser hier übertrifft alles: Eine uralte Tankstelle an einer Straße, die ins Nichts führt, mit verbeulten Zapfsäulen, einer Waschstraße ohne Wasser, mit abgelaufenen Schokoriegeln und Coladosen aus den Neunzigern. Rost-Horst, der Tankstellenpächter liegt im Krankenhaus, und Herbie soll für ein paar Wochen den Laden schmeißen. Gemeinsam mit seinem unsichtbaren Begleiter Julius…

Erfahren Sie mehr »

(08) „KURZ & KOPFLOS“

10. Oktober • 11:00
Rathaussaal Laubach, Friedrichstr. 11
Laubach,
€12

RALF KRAMP, der Meister des schwarzen Humors, mit neuen Crime Storys Manche Menschen reagieren regelrecht kopflos. Andere fühlen sich manchmal wie erschlagen oder erschossen. Das könnte daran liegen, dass sie gerade zu Mordopfern in einer von RALF KRAMPS tiefschwarzen Storys geworden sind. Da gehen die Mörderinnen und Mörder nämlich nicht gerade zimperlich mit ihnen um. Mit Gift, Messer, Revolver und anderen Gerätschaften sorgt der König des Kurzkrimis dafür, dass sie bald keinen Mucks mehr tun. Eins ist sicher: Wer sich…

Erfahren Sie mehr »

(09)  „DER … DIE … DAS GEHT SO NICHT …!“

10. Oktober • 19:00
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
€12

Anthropologin und Forensische Gutachterin vor Gericht Dr. KERSTIN KREUTZ über den Gang als Merkmal zur Täterüberführung Haarfarbe, Größe, Kleidung etc. sind bekannte Merkmale bei Täterbeschreibungen und führen oftmals zur Identifikation von Tätern bzw. Täterinnen. Sehr viel spezieller ist die Täteridentifikation über Bewegungsmerkmale, zum Beispiel über einen auffälligen Gang eines Täters. Hier braucht es Erfahrung und Wissen über markante Auffälligkeiten und der Analyse von Bewegungsabläufen, um einen Täter / eine Täterin möglichst eindeutig nach der Tat zu überführen. Die forensische Anthropologin…

Erfahren Sie mehr »

(10) „DREI MORDE FÜR DIE MÖRDERMITZI“

11. Oktober • 20:00
Netanya- Saal, Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,
€12

Autorin ISABELLA ARCHAN mit einem brandneuen, aberwitzigen Alpenkrimi Mitzi hat einen Draht zu merkwürdigen Menschen. Die neue Freundschaft zu dem Mann, der vor nicht allzu langer Zeit als naiver Enkeltrickbetrüger entlarvt wurde, hat sie nun allerdings selbst hinter Gitter gebracht. Denn der Mann ist inzwischen mausetot, erschlagen – und Mitzis Fingerabdrücke waren am Tatort. Als es ihr gelingt, aus der U-Haft freizukommen, beginnt für Mitzi und ihre Freundin Inspektorin Agnes Kirschnagel eine atemlose Suche nach dem wahren Täter, die sie…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren