Start

EDITORIAL

»MORDALITÄTEN«
Liebe Freunde & Freundinnen des GIESSENER KRIMIFESTIVALS,

bitte rufen Sie mich nicht an und schicken Sie mir auch keine Mails zum diesjährigen Festival- Motto. Es hat kein Fehlerteufel zugeschlagen. Ich weiß, dass es das Wort »Mordalitäten« nicht gibt. Nicht »Mortalitäten« und auch nicht »Modalitäten« sind gemeint, sondern tatsächlich »MORDALITÄTEN«, eine Sprachschöpfung, eher eine Wortschöpfung.

Was es bedeutet? Keine Ahnung, das Wort gibt es ja nicht. Gedanklich Pate stand ganz sicher die literarische Häufung von Todesfällen durch verbrecherische Handlungen, wobei wir nah am Begriff »Mortalität« wären (= Todeshäufigkeit im Zusammenhamg mit einem Ereignis).
Auch »Modalität« rückt ein wenig in den Focus, denn »MORDALITÄT« impliziert auch die kreative Vielfalt der Krimiautoren und Krimiautorinnen, Menschen zu Tätern werden zu lassen. Zur Art & Weise des Mordens gibt es literarisch offensichtlich keine kreativen Grenzen. Das nachfolgende Programm ist ein Beleg dafür, dass Krimiautoren und –autorinnen die Lesungs-freie Zeit genutzt haben und sich jetzt darauf freuen, ihre spannenden Geschichten persönlich vorzu- stellen, wenn auch unter Corona-bedingten Einschränkungen.

Apropos Einschränkungen – bitte beachten Sie dringend die nachfolgenden Hinweise zum Kar- tenkauf und die organisatorischen Hinweise zum Ablauf der Veranstaltungen an den VA-Orten. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind existenzieller Bestandteil der diesjährigenkrimifestival-Veranstaltungen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Natürlich wird es in diesem Jahr sehr viel weniger Veranstaltungen geben und zudem sehr viel weniger Sitzplätze. Aber vielleicht gehören Sie zu den wenigen Krimifreunden, die daran teilnehmen können und ich würde mich freuen, Sie bei den Lesungen begrüßen zu dürfen. Sollten Veranstaltungen von Seiten der Veranstalter oder Künstler abgesagt werden müssen, so erhalten Sie das Eintrittsgeld zurück – ohne wenn & aber. Ersatztermine wird es nicht geben.

Sollten Sie selber unsicher sein, weil Sie Anzeichen (Symptome) einer Erkältung bei sich spüren, dann bitten wir Sie um verantwortungsvolles Handeln. Im Zweifel sollten Sie auf den Besuch der jeweiligen Veranstaltung verzichten.

Mein Wunsch an Sie – bleiben Sie gesund und freuen Sie sich auf spannende Krimiabende

Ihr Uwe Lischper