HR-Tatort-Kommissar Wolfram Koch liest aus „Taormina“

„Ein kleines Meisterwerk“ nennt Irene Binal im Deutschlandfunk Yves Raveys neuen Krimi „Taormina“. Schauspieler Wolfram Koch wird den Protagonisten Melvil im Alten Flughafen zum Leben erwecken.

3. Oktober 2023 20:00 22:00

Am Alten Flughafen | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | inkl. Imbiss

Ein perfides kleines Meisterwerk

Mit der Ehe von Melvil und Luisa steht es nicht zum Besten. Um die Sache wieder ins Lot zu bringen, reisen die beiden nach Sizilien, eine Auszeit soll ja Wunder wirken. Auf der Fahrt ins Hotel biegt Melvil von der Nationalstraße ab, weil er Luisa das Meer zeigen möchte. Was keine gute Idee ist. Die beiden geraten in ein Gewitter, verfahren sich, und dann rammt ihr Leihwagen in der Dunkelheit ein Hindernis. Wahrscheinlich hat der rechte Kotflügel einiges abbekommen, aber Melvil macht sich nicht die Mühe auszusteigen, er versaut sich doch nicht die Ferien, nur weil er einmal falsch abgebogen ist. In Taormina finden die beiden eine Autowerkstatt, wo der Schaden an der Karosserie diskret beseitigt werden kann. Die Lokalzeitung meldet derweil, dass ein Kind aus einem Migrantenlager angefahren und tödlich verletzt wurde.

Yves Raveys neuer Roman ist ein perfides kleines Meisterwerk, brillant erzählt, voller Lakonie und schwarzem Humor. Und eine Hommage an den klassischen Roman noir, die wegweisend ist.

Wolfram Koch gilt als einer der renommiertesten deutschen Bühnen-Schauspieler. Er spielt an Theatern wie dem Schauspiel Frankfurt, dem Burgtheater Wien, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und dem Deutschen Theater in Berlin. Seit 2015 ist er als Tatort-Kommissar Paul Brix beim Hessischen Rundfunk in seiner Wahlheimat Frankfurt zu sehen. 2017 erhielt er den Grimme-Preis für seine Hauptrolle in „Dead Man Working“.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Revikon GmbH
https://www.revikon.com/

Am Alten Flughafen

Am Alten Flughafen 1
Gießen, 35394
Google Karte anzeigen