Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»ALS WASSERLEICHE NICHT GEEIGNET…«

8. November • 19:00

12€

Prof. Dr. MARCEL A. VERHOFF, Direktor des Rechtsmedizinischen Instituts der Uni Frankfurt mit einem launigen Beitrag zur Darstellung der Rechtsmedizin zwischen Krimi und Realität

Rechtsmediziner sind im tv überaus beliebt. In zahlreichen Tv-Serien sind die Einschätzungen der Mediziner vor Ort (am Tatort oder Auffindeort) Ausgangspunkt für die polizeilichen Ermittlungen. Und immer muss es schnell gehen. Ob Todesursache, Todeszeitpunkt oder besondere Auffälligkeiten an der Leiche, die Rechtsmediziner im tv geben in wenigen Minuten wertvolle Hinweise für die weitere Ermittlungsarbeit. Aber ist das realistisch?

OK, ein Krimi dauert durchweg neunzig Minuten. Da kann man sich nicht lange mit wissenschaftlich fundierten Methoden und Verfahren aufhalten.
»Die Darstellung der Arbeit eines Rechtsmediziners ist im TV-Krimi zwar verkürzt, aber dennoch wichtig für die Anerkennung dieses Medizinzweiges, für Aufklärung und Prävention und um Täter zu überführen.« meint Prof. Verhoff, der an diesem Abend Fälle aus der Praxis schildert und auf Unterschiede von Realität und filmischer Darstellung eingeht.

Details

Datum:
8. November
Zeit:
19:00
Eintritt:
12€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Netanya- Saal
Oberhessisches Museum, Brandplatz 2
Gießen,

Veranstalter

zzgl. VVK-Gebühr VORVERKAUF Tourist Info Gießen (online)
Einlass 18:30 Uhr