Skip to main content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eröffnungsveranstaltung – Tote haben keine Freunde

28. September

 

SPARKASSE GIESSEN präsentiert TATORT-Kommissar MARK WASCHKE mit einem abgefahrenen Krimi von Rath & Rai

Seit März 2015 haben die TV-Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) die Nachfolge von Ritter & Stark im Berliner TATORT angetreten und gehören inzwischen zu den TATORT-Publikumslieblingen. Das ambivalente Verhältnis der beiden ungleichen TV-Ermittler sorgt allein schon für Spannung und drückt der gemeinsamen Ermittlungsarbeit seinen Stempel auf. Jetzt kommt Robert Karow alias MARK WASCHKE zur Eröffnungsveranstaltung nach Gießen und das Publikum darf sich auf einen absolut lesestarken Abend freuen.

Lesen wird der in Berlin geborene Schauspieler aus dem Krimi „Tote haben keine Freunde“, einer abgefahrenen Story um zwei „Bullenbrüder“, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Berlinkrimi des Autorenduos Rath & Rai überzeugt durch freche Dialoge und eine spritzige Krimihandlung. Ein Roman, wie geschrieben für den sympathischen Schauspieler Mark Waschke, der sein Handwerk an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst-Busch gelernt hat und neben Filmangeboten sehr gerne Theater spielt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren präsentiert die Sparkasse Gießen den prominenten Schauspieler in den Räumen der Tanzschule Astaire´s. Für die musikalische Begleitung sorgt an diesem Abend die Sparkassenband „Must ride on wheels“ und den Service vor Ort leistet wie gewohnt souverän das Team der Tanzschule um Michael Schardt.

 

Ort: Tanzschule ASTAIRE´S (Grünberger Str. 140)
Zeit: 20:00 Uhr (Einlass 19:15 Uhr)
Eintritt: € 15.-
VVK: Tourist Info, GAZ, Rickersche, MAZ
Veranstalter: Sparkasse Gießen, ulish-PR

 

> zurück um Kalender

Details

Datum:
28. September